Kandidatinnen 2021


Gemeinderat
image-11276555-Haeder_Lea-d3d94.jpg
1974, verheiratet, 2 Kinder

Beraterin für Arbeits- und Berufsintegration, Dozentin FHNW PH

Würenlingen ist mein Heimatort. Ich kenne unser Dorf aus verschiedenen Perspektiven: Ich bin hier aufgewachsen und nach einigen Jahren unterwegs auch wieder mit meiner Familie hierher zurückgezogen. Als Lehrerin an der Schule habe ich das Dorf aus Eltern- und Lehrerinnensicht erlebt. Nun arbeite ich im Verein Lernwerk in Vogelsang als Beraterin mit Menschen, die eine Lehrstelle oder Arbeitsstelle suchen. In meiner Freizeit bin ich vor allem kulturell aktiv: ich musiziere in verschiedenen Formationen, bin Fasnächtlerin und besuche mit meinem Mann, der Journalist ist, viele Veranstaltungen. Ich engagiere mich gerne in einer Gemeinschaft, damit man zusammen etwas Neues aufbauen kann, deshalb kandidiere ich auch für die Mitte.  

Im Gemeinderat möchte ich…
  • mich für ein familienfreundliches Dorf einsetzen

  • ein offenes Ohr haben für die Anliegen aller Einwohner

  • weitsichtig und umweltbewusst planen und Steuergelder sinnvoll einsetzen

  • zielorientiert arbeiten und einen guten Konsens suchen

  • mich für eine faktenbasierte Sachpolitik einsetzen
    ​​​​​​​
  • auch auf Einwohner mit einer leisen Stimme (Jugendliche, Senioren, Immigranten) zugehen

«Für ein lebendiges und attraktives Würenlingen!»

image-11276627-Haeder_Manuela-9bf31.jpg

Wer bin ich?

Geboren wurde ich 1976 in Biel, meine Schul- und Jugendzeit verbrachte ich in der Nähe von Langenthal. Nach dem KV besuchte ich mehrere Monate Sprachschulen in La Rochelle, Frankreich und Vancouver, Kanada, Dabei entdeckte ich meine Leidenschaft fürs Reisen. Ich arbeitete mehrere Jahre für den Inhaber eines Produktions- und Handelsbetriebes im Lebensmittelsektor als Direktionsassistentin und Führungskraft.


Seit Ende 2010 wohne ich mit meiner Familie in Würenlingen und fühle mich hier sehr wohl. Meine Kinder (2007 und 2010) gehen hier zur Schule und in verschiedene Vereine. Meine Freizeit verbringe ich mit meiner Familie, gehe joggen, mache Yoga und lese gerne ein spannendes Buch.

Ich bin Mitglied der FDP und Mitinitiantin von frauen-wuerenlingen. Momentan leite ich die Administration der Tagesstrukturen Bad Zurzach und absolviere den Lehrgang Personalassistentin.

Meine Motivation

Ich kandidiere für den Würenlinger Gemeinderat, weil ich einen Beitrag zur Mitgestaltung an unserer Gemeinde leisten möchte. Die Möglichkeiten auch in der Zukunft eine nachhaltige, familienfreundliche Wohngemeinde und einen attraktiven Wirtschaftsstandort zu sein, sollten wir wahrnehmen. Mir ist wichtig, dass der Bildung, der familienergänzenden Kinderbetreuung und einem vielseitigen Freizeitangebot ein hoher Stellenwert beigemessen wird. Auch bin ich überzeugt, dass eine gute Durchmischung von Geschlechtern wichtig ist für einen konstruktiven Dialog und ein zielführendes Handeln.

Meine Erfahrung

  • Langjährige Erfahrung als Direktionsassistentin und Führungskraft in verschiedenen Produktions-, Handels- und Dienstleistungsfirmen

  • Mehrjährige Erfahrung im Führen der Buchhaltung und Personaladministration

  • Politische Erfahrung in der Schulpflege
    ​​​​​​​
  • Vorstand und Vereinspräsidentin Spielgruppe Wunderchnäuel

Meine Stärken

Es liegt mir nicht nur zuzuschauen, ich möchte mitarbeiten, mich einbringen und engagieren. Ich nehme mir Zeit und interessiere mich für verschiedene Meinungen und Standpunkte und bin immer bestrebt, die bestmöglichen Lösungen zu finden. Eine proaktive, zeitnahe und transparente Kommunikation ist mir dabei sehr wichtig. Ich bin offen, neugierig und kompromissbereit.

image-11276744-Haeder_Carmen-c20ad.jpg

Ich bin 43 Jahre jung und bin vor 19 Jahren nach Würenlingen gezogen. Bereits damals hat mich das aktive und vielfältige Dorfleben von Würenlingen fasziniert, so dass ich in diesem schönen und speziellen Dorf sesshaft geworden bin. Zusammen mit meinem Mann nehme ich immer gerne am Dorfleben teil und auch meine beiden Töchter (Jg. 04/06) sind aktiv im Dorf und Vereinsleben unterwegs.
Ich unterrichte Textiles Werken in einem Teilzeitpensum an der Oberstufe in Bad Zurzach. Zudem arbeite ich als selbstständige Komplementärtherapeutin mit Eidg. Diplom und führe in Würenlingen meine Praxis für Kinesiologie, Lernberatung und Massage.
Die kommunale Politik interessiert mich seit langer Zeit. Die Mitarbeit und die Integration im Dorfleben war mir immer ein wichtiges Anliegen. Bereits vor 13 Jahren war ich als Mitglied der Schulpflege aktiv.  Familiäre Veränderungen führten dazu, dass ich dieses Amt vorzeitig aufgeben musste, um mich meiner Familie zu widmen. Nun nähern sich meine Töchter der Volljährigkeit und sind selbstständig, was mir wieder genügend freie Kapazitäten ermöglicht, mich einer neuen Herausforderung zu stellen.

Ich kandidiere als Gemeinderätin, weil mich diese anspruchsvolle politische Aufgabe sehr interessiert und mir dieses Amt die Möglichkeit eröffnet, die Zukunft von Würenlingen aktiv mitzugestalten. Eine gute Entwicklung in vielfältigen Bereichen zum Wohle unseres Dorfes und die Anliegen der EinwohnerInnen sind mir wichtig. Konstruktives Zusammenarbeiten und eine lösungs- und zielorientierte Sachpolitik sind für mich existenziell. Ich bin es gewohnt und finde es spannend, Sachverhalte zu analysieren und zu hinterfragen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse, Strategien und Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen.

Würenlingen ist ein attraktives und sehr aktives Dorf – darauf können und dürfen wir stolz sein! Dies soll so bleiben. Deshalb ist ein guter Dialog zwischen der Bevölkerung und Behördenvertretern wichtig. Eine transparente und faire Gesprächskultur bildet dafür die Grundlage. Das hiesige Gewerbe, die Industrie, die Kommissionen und die Vereine beleben das Dorf. Diese Institutionen gilt es weiterhin zu unterstützen. Das Angebot für Kinder und Jugendliche ist auf einem guten Weg, aus meiner Sicht aber noch ausbaufähig. Eine gut funktionierende Schule und familienfreundliche Angebote sind für ein Dorf sehr wichtig. Die ausgewogene Mischung aus der Erhaltung von Bewährtem und fortschrittlichen Zukunftsplänen ist entscheidend für die Weiterentwicklung von Würenlingen. Zudem ist ein gesunder Finanzhaushalt, eine genaue Analyse der Notwendigkeit und exaktes Abwägen von Kosten und Nutzen neuer Investitionen wichtig für die Zukunft unseres schönen Dorfes.

Gerne würde ich mich für diese Werte im Gemeinderat in Würenlingen einbringen und einsetzen.​​​​​​​
Herzlichen Glückwunsch, Barbara Di Santis, zur stillen Wahl in die  Finanz- und Protokollprüfungskommission 
image-11276684-Haeder_Barbara-e4da3.jpg


Mit meinen persönlichen und beruflichen Stärken/Erfahrungen kann ich einen aktiven Beitrag leisten und unsere Gemeinde so tatkräftig unterstützen.

Wer bin ich?

  • Geboren und aufgewachsen in Brugg, AG, anschliessend in verschiedenen Orten im Bezirk Baden wohnhaft
  • Seit 1997 in Würenlingen
  • Verheiratet und zwei Kinder im Alter von 15 und 20 Jahren, die viele Jahre aktiv im Fussballclub Würenlingen gespielt haben
  • kommunikativ, zuverlässig, engagiert und lösungsorientiert
  • Reisen, Sport und Zeit mit der Familie sind mir wichtig

Welche Erfahrungen bringe ich mit?

  • Langjährige Erfahrung in der Versicherungsbranche als Juristin in diversen Rechtsgebieten (u.a. Steuer-, Versicherungs-, Arbeits-, Mietrecht) sowie als Compliance Officer für die Umsetzung/Einhaltung der Gesetze und internen Richtlinien durch die Mitarbeiter und das Unternehmen (Überwachung, Kontrolle, Schulung, Beratung der Geschäftsleitung).
  • Mehrjährige Erfahrung in der Führung eines Verwaltungsratssekretariats (Organisation, Durchführung, Protokollierung etc.) sowie in der Finanzbuchhaltung
  • aktuelle Tätigkeit: Leitung der internen Fachstelle zur Einhaltung der Geldwäscherei- und Sanktionsrechtlichen Vorgaben bei einer Versicherungsgesellschaft